Frequently Asked Questions

 

Hier sind die häufigsten Fragen (und deren Antworten) zusammengefasst, die sich im Zusammenhang mit einem Engagaement unserer Band ergeben. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein oder diese ist für Sie nur unzureichend beantwortet, dann zögern Sie nicht mit uns Kontakt aufzunehmen.....

 

 

 

Fragen

Antworten

Bühne / Spielort /Auftrittsort / Auftritt

 

Die Bühne ist der Ort, wo sich die Selbstdarstellung einer Besetzung in Wahrheit und Fiktion trennt!

Wie viel Platz brauchen Strum & Drum?

Wir brauchen eine Fläche von mindestens 3x2 Metern. Dabei ist es erforderlich, dass die 3-Meter-Seite in Richtung der Gäste zeigt. Diese Seite stellt die Front der “Bühne” dar.

 

 

Wie viel “Strom” brauchen Strum & Drum?

Obwohl unser Equipment - je nach Größe des Saals und Anzahl der Gäste - sehr umfangreich sein kann, ist unser Strombedarf sehr moderat. Das liegt in erster Linie daran, dass unsere Beleuchtungsanlage weitgehend aus der modernen, wenig Elektrizität erforderneden LED-Technik besteht.
Grundsätzlich reicht uns ein herkömmlicher 220-Volt-Haushaltsanschluss.
Speziell bei kleinen Volks- und Vereinsfesten oder Gartenparties kann das ein Thema werden: zum Beispiel dann, wenn die Friteuse am gleichen Stromkreis hängt wie die 70.000 Megawatt-Licht- und Gesangsanlage....!
Bei uns werden sie trotzdem Ihre Fritten kriegen!

 

 

Spielen Strum & Drum auch unter freiem Himmel?

Grundsätzlich ja, jedoch gibt es hierfür einige Sonderregelungen. So nimmt der Veranstalter von vorne herein in Kauf, dass wir ein Engagaement abbrechen werden, wenn “Wolken am Himmel aufziehen”. Des weiteren fordern wir einen Stellplatz für die Fahrzeuge direkt hinter der Bühne und - das ist für den Veranstalter nicht so schön - der Vertrag regelt, dass Beschädigungen an der Ausrüstung, die durch Witterungseinflüsse verursacht werden, zu Lasten des Veranstalters gehen....!
Darum besser von vorneherein für eine entsprechende Überdachung sorgen.

 

 

Wie viele Gäste können denn von Strum&Drum beschallt werden?

Unsere Anlage ist modular aufgebaut. Bei kleineren Räumlichkeiten haben wir eine kleine Anlage, bei etwas größeren Räumlichkeiten oder bei größeren Gästebereichen unter freiem Himmel haben wir etwas mehr. Unser Ziel ist es, einen guten Sound bis in den letzten Winkel des Ortes zu bringen, ohne den Leuten damit auf die Nerven zu gehen. Dort, wo getanzt wird, ist die Musik etwas lauter. Dort, wo die Gäste sitzen, ist die Musik so, dass die Leute sich noch gut unterhalten können.

 

 

Kann man bei Strum&Drum auch Kassetten oder CD’s abspielen?

Ja!
Wir verfügen über einen Kassettenspieler (gibt es wirklich noch Leute, die heutzutage noch dieses Medium benutzen?) sowie einen CD-Player. Dieser Player spielt auch selbstgebrannte CD’s ab, sofern sie den üblichen Audio-CD-Protokollen entsprechen. Wer seine Audio-CD’s mit dem Mediaplayer am PC erstellt hat, ist eigentlich auf der sicheren Seite.

Andere Möglichkeiten sind natürlich noch mp3-Player, die Sie selbst mitbringen und die wir problemlos über unsere Anlage verstärken können. Das gleiche gilt für Laptops, deren Audio-Signal wir problemlos “auf Laut” bekommen.

 

 

Ich möchte während des Abends gerne eine Rede halten oder ein paar Worte an meine Gäste richten. Kann ich dazu ein Mikrophon von Strum&Drum haben?

Selbstverständlich ja!
Wir sind erfahrene Musiker und kennen die Situation. Und natürlich lassen wir Sie währenddessen auch nicht alleine mit dem Mikrophon, sondern wir stehen Ihnen in diesem Moment gerne als “Tontechniker” zur Verfügung und stellen sicher, dass Sie laut genug sind, keinen Hall auf der Stimme haben und dass es zu keinen unangenehmen Rückkoppelungen kommt.

 

Preise / Überstunden / Bezahlung

 

Die Gage ist dem Musiker oftmals nicht so wichtig wie der Applaus - doch leider können wir uns davon keine Brötchen kaufen....;-)

Was ist, wenn der Abend länger wird, als es im Vertrag ausgemacht ist?

Ja, so etwas kommt (fast immer) vor...!
Grundsätzlich ist im Vertrag eine Überstundenregelung vereinbart. Es steht aber auch dabei, dass diese erst mit ausdrücklichem Einverständnis des Veranstalters in Kraft tritt. Bei der Auslegung dieser Überstundenregelung sind wir sehr großzügig und einmal mehr gilt: wir machen Musik in erster Linie zum Spaß!

 

 

Wieviel kostet ein Abend mit Strum & Drum?

Natürlich wollen Sie als Veranstalter gerne wissen, was auf sie finanziell zukommt, wenn Sie uns engagieren..?!

Grundsätzlich gibt es viele Faktoren, die den Preis beeinflussen. Angefangen vom Wochentag über die Dauer des Engagements, den gewünschten Zeitpunkt des Aufbaus bis hin zur Art der Veranstaltung. All das sind Faktoren, die den Preis für unsere Dienstleistung beeinflussen. Und zu guter Letzt: auch an den Musikern ist der Höhenflug der Benzinpreise nicht spurlos vorüber gegangen. Wenn Sie uns also für eine Veranstaltung in Hamburg buchen wollen, dann wird es nun einmal einfach etwas teurer als wenn wir um die Ecke für Max Mustermann den 50sten Geburtstag spielen...!

Grundsätzlich aber gilt: Wir machen Musik in erster Linie des Spaßes wegen. Also: Reden wir einfach mal darüber...!

 

 

Wie wird die Gage bezahlt?

Musiker sind manchmal ein “eigenes Volk”...! So ist es Tradition, dass die Gage bar bezahlt wird (ausgenommen davon sind eventuelle Mehrzahlungen wegen zuvor vereinbarter Spielzeitverlängerung). Und wir sind in dieser Hinsicht sogar noch etwas eigener: wir bestehen darauf, dass die Gage erst nach Spielende bezahlt wird.....! Ist irgend so ein Aberglaube.

 

Titelauswahl / Repertoire / Anlass

 

Das richtige Händchen für die Titelauswahl ist vergleichbar mit einem Füßball-Trainer, der genau zur richtigen Zeit, die richtigen Leute  taktisch einwechselt und so das Spiel zum Sieg bringt!

Wer bestimmt die Auswahl der gespielten Titel?

Die Auswahl, welche Titel gespielt werden, treffen wir!
Selbstverständlich gehen wir gerne auf Wünsche ein, improvisieren auch durchaus gerne einmal, wenn es etwas exotischer wird - aber entscheiden tun wir.
Gerne sind wir aber bereit, im Vorfeld auf bestimmte Titelwünsche einzugehen, wenn es uns der zeitliche Rahmen erlaubt. Wie oft schon haben wir z.B. w#hrend einer Hochzeit genau das Lied ins Repertoire aufgenommen, bei dem sich das Brautpaar vor Jahren den ersten Kuss gegeben hatte... ;-)

 

 

Spielen Strum&Drum denn auch Tanzmusik?

Jaaaaaaaaaaaa!
Wobei hier wieder zu klären ist, was unter “Tanzmusik” denn gemeint ist.....!
Unser Repertoire umfasst ausreichend Titel, um einen ganzen Abend Standard-Tänzer bestens zu bedienen. Wenn es weniger “klassisch” zugeht, so reißen wir einen Abend lang auch Discofoxnummer ab. Wir passen uns an.

 

 

Spielen Strum&Drum denn auch Volksmusik?

Ja, das tun wir. Unser Repertoire umfasst Titel aus den Volksmusik bzw. des volkstümlichen Schlagers. Wir sehen sie im Rahmen unseres umfangreichen Gesamtrepertoires als wichtige und abwechslungsreiche Ergänzung.
Aber.....:
Wer sich ein überwiegend volkstümliches Repertoire wünscht, der ist mit uns - offen und ehrlich gesagt - nicht optimal bedient. Da gibt es Bands und Kapellen, die das besser machen als wir und auf die sollten sie in einem solchen Falle dann auch zurückgreifen.
Wenn Ihnen aber der Abwechslungsreichtum und die Vielseitigkeit wichtig sind, dann nichts wie ran ans Telefon und bei uns angerufen.... ;-)

 

 

Spielen Strum&Drum denn auch leise?

Ja ja....! Die Lautstärke. Das gute alte Thema. Und es ist gar nicht so einfach zu beantworten.

Zunächst einmal lautet die Antwort auf die Frage: JA!
Wir haben an unserer Anlage einen Lautstärkeregler (andere Besetzungen übrigens auch...!?), den wir genau auch dazu benutzen. Wir regeln die Lautstärke entsprechend den Gegebenheiten, der Gäste und der Situation. So erfordert der musikalische Ausklang einer Kaffeefahrt des Seniorenheims aus Sachsen-Anhalt definitiv eine andere Lautstärkeeinstellung als der Polterabend des Präsidenten der Motorradfreunde aus dem Ruhrpott. Ach ja....! Unser lieber Günther ist ja Schlagzeuger...! Genau, die mit den immensen Schießbuden, die grundsätzlich immer laut sind. Aber Günther spielt ein sogenannten “digitales Schlagzeug”. Bei Nullstellung des Lautstärkereglers sind Sie und Ihre Gäste mit Ihrem Besteckgeklapper deutlich lauter. Ansonsten ist er eben so laut wie wir ihn drehen.... ;-)

Es gibt aber auch noch eine zweite wichtige Möglichkeit, wie Sie als Veranstalter Einfluss auf das Lautstärke-Empfinden nehmen können: die Sitzordnung.
Achten Sie einfach darauf, dass Ihre jüngeren Gäste näher an der Band stehen und die etwas älteren Damen und Herren einen größeren Abstand zu unserer “Bühne” haben. Damit ist schon viel gewonnen und ihre Gäste werden es Ihnen danken.
Und: Sie glauben gar nicht, wie oft die Sitzordnung genau umgekehrt ist.....!

 

Vertragsfragen

 

Wir braven Staatsbürger glauben oft, wir würden das Geschehen an der Wahlurne entscheiden. In Wahrheit werden wir von einem Heer an Juristen beherrscht, deren einzige Kontrolle darin besteht, dass sie sich - glücklicherweise - auch selbst an den Hals gehen.... ;-)

Warum ist das mit dem Vertrag denn so kompliziert?

Ja, Sie haben ja durchaus Recht. Eigentlich wollten Sie nur eine Band für Ihre Veranstaltung buchen und kein Jura-Studium machen....!

Der Hintergrund ist jedoch etwas vielschichtiger.
Es gilt hier der gute, alte Grundsatz: “Was schreibt, bleibt!”
In den vergangenen 30 Jahren haben wir zahlreiche Erfahrungen gemacht, die in diesen Vertrag aufgenommen wurden. So sind diese Klauseln keineswegs nur zum Vorteil der Musiker. Nein, auch Sie als Veranstalter haben dadurch ein beträchtliches Mehr an Sicherheit. Es stimmt zwar, dass in 95% aller mündlich vereinbarter Fälle alles ohne Probleme klappt, jedoch wollen wir diese 5% Restrisiko von vorneherein ausschließen. Für Sie und für uns, denn eines ist sicher:
Für “diese eine Ihre Veranstaltung” gibt es keine zweite Chance!

 

 

Wie läuft das mit dem Vertrag ab?

Wenn Sie sich -was eine sehr weise Entscheidung ist ;-) - Strum&Drum für Ihre Veranstaltung zu engagieren, dann bekommen Sie von uns auf dem Postweg zwei Ausfertigungen des Vertrags mit frankiertem Rückumschlag zugeschickt. Sie sind dann angehalten, beide Verträge zu unterschreiben und beide wieder an uns zurückzusenden. Sie erhalten dann umgehend und wieder per Post den von uns bestätigten Vertrag zurück.

 

 

Kann ich einen Vertrag auch per FAX schließen?

Ja, das können Sie. Die Rechtsprechung sagt, dass ein unterschriebenes Dokument, dass den Vertragspartner per FAX erreicht, dem Original gleichgestellt ist und volle Rechtsfähigkeit hat. So ist es also durchaus denkbar, dass wir Ihnen per eMail oder FAX das Originaldokument mit Ihren persönlichen Daten zukommen lassen. Sie wiederum unterschreiben und faxen uns das Dokument zurück. Bei uns angekommen, unterschreiben wir ebenso und faxen dann das Dokument mit beiden Unterschriften wieder an Sie zurück. Wir wissen, es liegt auf der Hand, dass man eventuell nicht mehr alles lesen kann, aber seien Sie beruhigt: wir haben’s schon öfters ausprobiert.